Warum wird empfohlen, einen eigenen Online-Shop für den grenzüberschreitenden E-Commerce zu betreiben?

Ein eigener Online-Shop ist nicht an eine Plattform gebunden. Unter legalen und regulären Bedingungen gehören die durch die Werbung auf der Website generierten Besucherzahlen, Markenbilder und Bekanntheit vollständig dem eigenen Online-Shop. In den letzten beiden Jahren ist der Betrieb eines eigenen Online-Shops zu einem heißen Thema in der grenzüberschreitenden E-Commerce-Branche geworden. Als Vertriebskanal für den E-Commerce hat ein eigener Online-Shop allmählich seine Vorteile gezeigt.

Unterschiede in den Konsumgewohnheiten der beiden Regionen

Inländische Verbraucher haben in der Regel Vertrauensprobleme beim Einkauf. Ein eigener Online-Shop fehlt der Kreditunterstützung und dem Interessenschutz durch Drittplattformen, was dazu führen kann, dass Zahlungen nicht geleistet werden oder dass die Produkte nicht der Beschreibung entsprechen, was zu Problemen führen kann. Im Vergleich dazu ist das Kreditkartensystem im Ausland ausgereifter und schützt effektiv die Rechte der Verbraucher, wodurch ausländische Verbraucher eher geneigt sind, in einem eigenen Online-Shop einzukaufen.

Die relative Überlegenheit eines eigenen Online- Shops

1. Dezentralisierung, um Regelbeschränkungen zu vermeiden. Ein eigener Online-Shop ist autonom betrieben, flexibel und nicht von Änderungen der Plattformregeln betroffen.

2. Aufbau der Marke, direkte Ansprache der Verbraucher. Ein eigener Online-Shop ist eine wichtige Plattform für den Aufbau von Marken und ermöglicht eine engere Beziehung zu den Verbrauchern, was zu einem höheren Preisaufschlag für die Produkte führt.

3. Sedimentfluss, um langfristiges Geschäft zu betreiben. Durch Markenbildung und Akkumulation von Verkehr können die Verkehrskosten gesenkt, mehr Daten erfasst und Remarketing durchgeführt werden.

Hauptverkehrsquelle für Cross-Border E-Commerce-Websites

1. Social-Media-Verkehr: Hauptsächlich durch Marketing und Werbung in Übersee über soziale Medien Verkehr generieren, erfordert Investitionen in Geld und Arbeitskräfte.

2. Empfohlener Verkehr: Durch Allianzmarketing mit anderen Websites den Verkehr von Allianzmitgliedern nutzen, um Verkehr anzuziehen.

3. Suchmaschinenverkehr (SEO): Präziser direkter kostenloser Verkehr, der durch Optimierung von Titel, Beschreibung und Schlüsselwörtern verbessert wird.

4. E-Mail-Marketing: Eine Marketingmethode mit hoher Investitionsrendite, die mit Plug-Ins wie Klaviyo, MailChimp und Omnisend umgesetzt werden kann.

Dies sind die Vorteile und Hauptquellen für den Verkehr von Cross-Border E-Commerce-Websites. Unabhängige Websites spielen eine wichtige Rolle in der E-Commerce-Branche und bringen mehr Autonomie und Entwicklungschancen mit sich.