Aufstieg der eigenständigen Websites

Seit 2020 ist die eigenständige Website zu einem neuen Mythos des Reichtums geworden. Angesichts des rückläufigen traditionellen Außenhandels und des Rückgangs der Verkäufe auf Drittanbieterplattformen stiegen die Bestellungen auf eigenständigen Websites stark an. Daten von Marketplace Pulse zeigen, dass viele chinesische Verkäufer aufgrund von Epidemien und Plattformrichtlinien von Plattformen wie Amazon zu eigenständigen Websites gewechselt sind.

Die Popularität von eigenständigen Websites

Im Jahr 2020 war die Entwicklung von eigenständigen Websites sehr heiß. Anhand von Shopify beispielsweise stieg die Anzahl neuer Geschäfte im ersten Quartal um 62 %. Der Umsatz und das GMV (Bruttowarenvolumen) sind deutlich gestiegen. Dies zeigt, dass der Aufstieg von eigenständigen Websites unaufhaltsam ist.

Warum eigenständige Websites wählen

Eigenständige Websites bieten Vorteile wie die Gestaltung der Unternehmensmarke, Datensicherheit und Wertschöpfung, das Vermeiden von Regelbindungen und Kostensenkungen. Durch eigenständige Websites können Verkäufer Daten besser kontrollieren, Markenbilder aufbauen und Betriebskosten senken.

Wie Anfänger einsteigen können

Obwohl sich die Entwicklung von unabhängigen Websites schnell voranbewegt, bleibt die Gewinnung von Traffic eine entscheidende Herausforderung. Die Kosten für Traffic-Promotion sind hoch, aber solange eine hohe Konversionsrate vorliegt, können die Kosten effektiv gesenkt werden. Daher ist es für Anfänger, die in unabhängige Websites einsteigen, wichtig, sich auf Traffic-Generierung und Traffic-Konvertierung zu konzentrieren, um so eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen.